#01 Unsere Mission. 

Die Basis unserer Arbeit sind unsere CPN Mitglieder. Wir arbeiten auf Augenhöhe und sehen unseren Job – und damit unsere Mission – darin, zu beraten, zu netzwerken und immer wieder neue Vorteile rund um das CPN Netzwerk zu bieten. Interessante Leistungen und die Kommunikation untereinander sind dabei das A und O. Alle CPN Mitglieder genießen ihre unternehmerische Freiheit und kümmern sich selbstständig um ihr tägliches IT-Business.

Daraus ergibt sich: Als CPN sind wir keine klassische Einkaufsgemeinschaft oder so etwas wie ein Franchisesystem. Anders herum passt der Schuh: Wir sind ein Netzwerk selbstständiger Unternehmer*innen. Im CPN Beitrag von € 50,– netto/Monat stehen allen Mitgliedern, egal ob Systemhaus, Fachhändler mit Ladengeschäft oder Selbstständige, alle Leistungen unseres Portfolios zur Verfügung – und diese Bandbreite wächst und wächst.

Mitgliedern den Rücken stärken.

Wir arbeiten im Hintergrund und sorgen für die bestmöglichen Rahmenbedingungen dank unser zahlreichen Vereinbarungen mit IT-Lieferanten, Herstellern und vielen Kooperationspartnern. So entsteht die klassische Win-win-Situation auf allen Seiten: Die CPN Mitglieder erhalten Möglichkeiten und Konditionen, die für einzelne kaum oder gar nicht zu realiseren sind. Im Ergebnis heißt das: Es kommen Einsparpotenziale dabei heraus. So amortisiert sich der Monatsbeitrag rasch. Die Kooperationspartner, Distributoren und Hersteller profitieren von einem großen Netzwerk und davon, sich bei Fragen jederzeit an das CPN Team wenden zu können. Gleichzeitig bleiben die CPN Mitglieder die Spezialisten auf ihren Gebieten und können sich auf ihre Kernfelder konzentrieren.

Den Einstieg einfach machen.

Wer sich neu für eine Mitgliedschaft im CPN Netzwerk entscheidet, muss keine Sorge haben, dass sich etwas an seinem Status bei den Herstellern oder Lieferanten ändert. Im Gegenteil: Die Individualität des Einzelnen ist uns sehr wichtig, es kommen lediglich neue Optionen über die Angebote unseres Netzwerks hinzu. Umgekehrt ist auch das Risiko als neues Mitglied gering: Der Beitrag beträgt € 50,– netto/Monat und das erste halbe Jahr bieten wir zur Probe an. In dieser Zeit beträgt die Kündigungsfrist gerade einmal 4 Wochen zum Monatsende. Gern verweisen wir an dieser Stelle auch auf den Bereich „Fragen und Antworten“, in dem wir zusätzliche Informationen bieten, zum Beispiel zur Aufschaltung in unser Netzwerk oder zu vielleicht vorhandenen Kundennummern. Kommen Sie gern auf uns zu, sollte Ihr Anliegen dort nicht aufgeführt sein.

Freiheiten und Potenziale nutzen.

Diese Individualität in vielen Bereichen spiegelt sich auch im Marketing wider – eines der Kernthemen von CPN. Denn auf der einen Seite gibt es Produkte, die allen Mitgliedern zur Verfügung stehen, um dabei Synergieeffekte in puncto Kosten zu erzielen, als Beispiele seien die Webseitenerstellung, die Kundenmagazine oder Marketingmaßnahmen wie Einkaufstaschen und, und, und genannt. Auf der anderen Seite bestehen viele individuelle Möglichkeiten durch die eigene, auf IT spezialisierte Agentur. Bei CPN arbeiten wir projektbezogen und können durch die jahrelange Erfahrung schnell und effizient reagieren.

Die 11 häufigsten Fragen

und ihre Antworten.

Die Teilnahme im CPN Netzwerk kostet € 50,– netto/Monat pro Mitglied. Die Gebühr ist von der Anzahl der Filialen unabhängig. Zu letzteren können auch verbundene Unternehmen zählen, hier ist allerdings eine Abklärung im Einzelfall erforderlich.

Der Kooperationsvertrag zwischen CPN und unseren Mitgliedern wird auf 12 Monate geschlossen, wobei die ersten 6 Monate als Schnuppermonate anzusehen sind. In dieser Zeit beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen zum Monatsende, anschließend sind es 3 Monate zum Vertragsende. Wird er nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate.

Ja. Bei uns stehen selbstverständlich alle Leistungen allen CPN Mitgliedern offen. Was letztlich in Anspruch genommen wird, entscheidet jedes Mitglied ganz individuell. Es bestehen weder Einschränkungen noch Zwang. Natürlich kann es vorkommen, dass eine Zusammenarbeit zwischen einem CPN Mitglied und einem unserer Kooperationspartner nicht zustande kommt, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Prüfung der Bonität bei einer Leasinggesellschaft.

Grundsätzlich fallen keine zusätzlichen Gebühren für Leistungsbausteine an. Es können aber natürlich Kosten für die Nutzung von Services entstehen. Ein Beispiel: Im Rahmen des CPN Netzwerks bieten wir sehr gute Konditionen für den Versanddienstleister UPS an – kostenfrei ist der Paketversand natürlich nicht.

Nein, als CPN sind wir nicht selbst handelnd tätig. Das steht im Gegensatz zu unseren Zielen. Wir möchten die Kooperationen und das Netzwerken untereinander fördern, Win-win-Situationen schaffen und nicht über das Angebot eigener IT-Dienstleistungen in Konkurrenz zu unseren Mitgliedern treten.

Wir sind weder Einkaufsgemeinschaft, noch Franchisesystem. Alle Mitglieder sind eigenständig. Der Austausch sowie die Vernetzung mit allen Marktteilnehmern (CPN, Lieferanten, Hersteller, Kooperationspartner und CPN Mitglieder) stehen im Fokus.

Einfach den Kooperationsvertrag unterschreiben und ein SEPA-Mandat für den Mitgliedsbeitrag zu uns auf den Weg bringen – das war’s schon. Anschließend wird das neue CPN Mitglied bei Lieferanten und Kooperationspartnern „gemeldet“, aber nicht überall automatisch aufgeschaltet (siehe nächste Frage).

Ja und nein. Die Listung bei den Lieferanten erfolgt automatisch, sodass das neue CPN Mitglied sofort von Kickbacks und Sonderaktionen profitieren kann. Bei einigen Kooperationspartnern können eigene Kundennummern in den Rahmenvertrag übernommen werden, sofern diese bereits existieren (zum Beispiel bei UPS). Bei anderen ist jeweils ein separater Vertrag nötig (zum Beispiel bei Banken oder Versicherungen).

Ja. Jedes CPN Mitglied behält die eigenen Kundennummern. Auch an den zugehörigen Beziehungen und Ansprechpartner*innen ändert sich natürlich nichts. Im Grunde ist es eher so, dass sich die Aufstellung des Unternehmens verbessert. Schließlich wird es ja eher zusätzliche Ansprechpartner*innen geben, wenn neue Marktfelder im CPN Netzwerk dazu kommen.

Ja. Die jeweils erreichten Kompetenzen und Zertifizierungen bleiben erhalten, daran verändert sich nichts. Das CPN Netzwerk lebt von der Vielfalt. Wir freuen uns über jedes Mitglied, das andere Kompetenzen einbringt und unser Netzwerk damit bereichert.

Nicht im Sinne von Zertifizierungen oder von der Anzahl der Mitarbeiter*innen her. Das CPN Netzwerk profitiert letztlich von zahlreichen Generalist*innen und Spezialist*innen. Wir arbeiten gern mit sympathischen und weltoffenen Menschen zusammen.

Unverbindlich und kostenfrei.

Jetzt beraten lassen!

Ist Ihr Interesse geweckt? Hat Sie eines der Themenfelder aus unserem Portfolio besonders angesprochen? Sie haben eine allgemeine Frage rund um das CPN Netzwerk? Dann nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt zu uns auf – wir stehen Ihnen für genauere Informationen zur Verfügung und melden uns zeitnah bei Ihnen.

Jetzt kontaktieren!
Unverbindlich und kostenfrei.

Jetzt beraten lassen!

Ist Ihr Interesse geweckt? Hat Sie eines der Themenfelder aus unserem Portfolio besonders angesprochen? Sie haben eine allgemeine Frage rund um das CPN Netzwerk? Dann nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt zu uns auf – wir stehen Ihnen für genauere Informationen zur Verfügung und melden uns zeitnah bei Ihnen.

Jetzt kontaktieren!
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.

Der von Ihnen verwendete Browser ist stark veraltet und wird nicht mehr weiterentwickelt.
Auf Grund von Sicherheitslücken sowie der Verwendung alter Standards wird der Browser von dieser Plattform nicht mehr unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen modernen Internet-Browser, welcher aktuelle Sicherheitsstandards unterstützt. Hierzu zählen zum Beispiel der Microsoft Edge, Google Chrome sowie Firefox.